Vertrag verlängern t mobile

T-Mobile US bietet drahtlose Sprach- und Datendienste in den Vereinigten Staaten, Puerto Rico und den Amerikanischen Jungferninseln unter den Marken T-Mobile und Metro durch die Marken T-Mobile und Metro (die es durch den Kauf von Metro PCS im Jahr 2013 im Rahmen einer umgekehrten Übernahme erworben hat, was dazu führte, dass T-Mobile an die NASDAQ-Börse ging) und dient auch als Host-Netzwerk für viele mobile virtuelle Netzbetreiber. Das Unternehmen hat einen Jahresumsatz von über 40 Milliarden US-Dollar. [8] Im Jahr 2015 ernannte Consumer Reports T-Mobile zu der Nummer eins der amerikanischen Mobilfunkanbieter. [10] Anfang 2016 beschloss T-mobile, die Bankkarten einzustellen. Sie können nicht mehr bei T-Mobile gekauft werden. Darüber hinaus kündigte Legere “Carrier Freedom” an, ein neues Programm, das das vorherige Angebot des Unternehmens “Wir zahlen Ihren ETF” erweitert, um bis zu 650 US-Dollar an Zahlungen zu decken, die Sie Verizon und AT&T derzeit schulden. Das ist pro Linie, und T-Mobile sagt, dass es Carrier Freedom erweitern wird, um bis zu 10 Linien zu decken. Mit dieser Änderung geht T-Mobile nach Leuten, die sich an Upgrade-Pläne auf AT&T es Next und Verizon Edge gebunden fühlen. Sie müssen immer noch In Ihrem aktuellen Smartphone handeln und ein neues Mobilteil von T-Mobile kaufen, wenn Sie sich qualifizieren möchten. T-Mobile bietet Roaming-Vereinbarungen mit einer Reihe nationaler und regionaler Mobilfunknetzbetreiber, darunter AT&T Mobility. Anfang 2019 veröffentlichte T-mobile T-Mobile Money, eine Online-Banking-Option. Am 31. August 2015 kündigte T-Mobile an, dass es Nutzer, die seinen unbegrenzten Smartphone-Datentarif missbrauchen, fragen wird, indem es gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von T-Mobile in Bezug auf Tethering verstößt (die wie unbegrenzte On-Smartphone-Daten unbegrenzt bleiben, aber eine 14 GB hohe Geschwindigkeitszuteilung bietet, bevor die Drosselung wirksam wird), indem der Benutzer dauerhaft den Zugriff auf unbegrenzte Pläne entfernt und Benutzer zu einem mehrstufigen Datentarif migriert werden.

Auf diese Weise führen alle Pläne nach einer ausgewählten Menge an inklusiven Hochgeschwindigkeitsdaten zu automatischen gedrosselten Geschwindigkeiten, wodurch eine unbegrenzte Nutzung von Hochgeschwindigkeits-Tethering und Missbrauch des Netzwerks verhindert wird. T-Mobile erklärte, dass es eine kleine Handvoll Nutzer gibt, die den Tethering-Plan missbrauchen, indem sie gerätesoftware und/oder die Verwendung einer Android-App ändern, die die Fähigkeit von T-Mobile verschleiert, die Fähigkeit zu überwachen, ob datenauf dem Smartphone sind, oder über den mobilen Smartphone-Hotspot (Tethering), indem sie alle Daten als On-Smartphone-Nutzung imitieren, wobei einige Kunden den Dienst missbrauchen, indem sie bis zu 2 TB pro Monat verwenden, was zu Geschwindigkeitsproblemen für alle anderen Kunden führt. [132] Im August 2015 trat T-Mobile dem Data Services Hub der Competitive Carriers Association bei, wodurch das Unternehmen Roaming-Partnerschaften mit mehr als einem Dutzend ländlicher und regionaler Fluggesellschaften ausbauen kann. Kleinere Netzbetreiber können nun auf das LTE-Netz von T-Mobile für Roaming zugreifen, und T-Mobile wird in der Lage sein, Roaming-Partnerschaften zu erweitern und seine Präsenz mit Mitgliedern zu erweitern, deren Netzwerktechnologien zuvor inkompatibel waren. [89] Im März 2013 führte T-Mobile eine grundlegende Überarbeitung seiner Planstruktur ein, die unter dem Branding selbst als “Un-Carrier” vermarktet wurde. Es wurde eine neue vertragsfreie Preisstruktur mit einfacheren Plänen eingeführt, bei der die Kosten eines Telefons über einen zweijährigen Finanzierungsplan bezahlt werden. [35] Die Strategie “Un-Carrier” wurde seitdem auf andere Mehrwertdienste, wie ein Plan-Add-on, das Telefon-Trade-Ins für frühe Upgrades zweimal pro Jahr erlaubt,[36] das Übertragen nicht genutzter Datenzuteilungen für bis zu einem Jahr[37] und die Nullbewertung ausgewählter Musik- und Videodienste (letztere sind auf “DVD-Qualität” gesperrt) über das Mobilfunknetz zu ermöglichen,[38][39] Diese Schritte waren Teil der Bemühungen unter dem neuen CEO John Legere, das Geschäft bei der Verbesserung seiner Netzwerkqualität zu revitalisieren. [35] Im März 2013 führte T-Mobile eine neue optimierte Planstruktur ein, die als Simple Choice für Neukunden bekannt ist. Dies ist Teil einer Initiative namens Un-carrier, die Verträge, subventionierte Telefone, Überschreitungsgebühren für Daten und Vorzeitige Kündigungsgebühren fallen lässt. [35] Eine militärische Suspendierung verlängert Ihren Vertrag nicht. Es gibt keine monatlichen Gebühren, Steuern oder Gebühren sperren, während Ihr Konto unter einer militärischen Aussetzung ist.

Facebook Comments