Tv n Vertrag

TV-Verträge sind ein Standardteil der Branche. Sie sollten Sie nicht erschrecken, wenn Sie sie gründlich lesen und die Anforderungen verstehen. Lassen Sie sie im Zweifelsfall von einem Anwalt überprüfen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Anbieter Sie nicht ordnungsgemäß über Änderungen Ihrer Geschäftsbedingungen informiert hat, oder wenn Sie der Meinung sind, dass eine der Bedingungen in Ihrem Vertrag missbräuchlich ist oder Ihnen nicht klar gemacht wurde, wenden Sie sich an den Kundendienst Ihres Anbieters und beschweren Sie sich. Wenn Sie Probleme mit den Bedingungen Ihres Telefon- oder Breitbandvertrags hatten (wenn sie sich geändert haben, oder Sie glauben, dass sie unfair sind), teilen Sie uns dies bitte mit, indem Sie unser kurzes Überwachungsformular ausfüllen. Achten Sie auf den Wortlaut dieses Vertragsteils. Mit einer No-Compete-Klausel versprechen Sie dem Sender, dass Sie nicht für eine bestimmte Zeit, in der Regel sechs Monate bis zu einem Jahr, zur Arbeit an einer konkurrierenden Station springen werden. Seit den 1960er Jahren werden alle regulären Saison- und Playoff-Spiele, die in den Vereinigten Staaten ausgestrahlt werden, von nationalen Fernsehsendern ausgestrahlt. Bis zum Ende des Rundfunkvertrags im Jahr 2013 zahlten die terrestrischen Fernsehsender CBS, NBC und Fox sowie ESPN insgesamt 20,4 Milliarden US-Dollar[1] für die Übertragung von NFL-Spielen. Von 2014 bis 2022 werden dieselben Netzwerke 39,6 Milliarden Dollar für genau die gleichen Übertragungsrechte zahlen. [2] Die NFL hält somit Rundfunkverträge mit vier Unternehmen (ViacomCBS, NBCUniversal, Fox Corporation und The Walt Disney Company/Hearst Corporation), die zusammen einen Großteil des Fernsehprodukts des Landes kontrollieren. Das ligaeigene NFL Network über Kabelfernsehen überträgt auch eine ausgewählte Anzahl von Spielen auf nationaler Ebene.

Im Jahr 2017 lockten die NFL-Spiele die drei besten Preise für eine 30-Sekunden-Werbung an: 699.602 US-Dollar für NBC Sunday Night Football, 550.709 US-Dollar für Thursday Night Football (NBC) und 549.791 US-Dollar für Thursday Night Football (CBS). [3] Manchmal werden Verträge lange vor dem Auslaufen gebrochen. Dabei sollte es Konsequenzen für beide Seiten geben. Hier ist ein weiterer Abschnitt eines TV-Vertrags, der Anlass zur Sorge geben kann. Viele Fernsehsender wollen sicherstellen, dass sich ihre Mitarbeiter rechtmäßig und moralisch verhalten. Die Verletzung dieses Teils der Vereinbarung ist einer der Hauptgründe, um von Ihrem Job gefeuert zu werden.

Facebook Comments